Banner
Lorit.org Lorit.org
Du kommst nicht vorbei
banner
Startseite › Das Land Lorit › Zeitstrahl

Zeitstrahl

 12 

1019 DF (IT-Tag)

Im Herbst des Jahres 1019 wurde in der Nähe einer verlassenen Zirbenklauberhütte ein gebundener Dämon gefunden welcher die Helden mit Seelenmagie bekämpfte. Im Verlauf der Geschehnisse konnten vier starke Seelen gerettet werden und der Dämon wurde dann - mit Sofres Hilfe - vernichtet. In einem Artefakt welches dazu diente den Dämonen zu binden, fand sich eine weitere Seele, genauer ein Seelenfragment.

Es stellte sich heraus, dass dieses Seelenfragment niemand geringerem als der Heiligen Helenia, der Großmeisterin des Sofresordens, gehörte. Dies war der zweite Hinweis innerhalb kurzer Zeit der auf die Großmeisterin verwies. Die Hoffnung im Sofresorden die vermisste Großmeisterin wieder zu finden, wuchs dadurch immens.

Ein detailierter Bericht wurde von der Schreibstube Bretano zwar angefertigt, doch der Zugriff darauf von den Orden stark reglementiert...

1017 DF

(Lorit 9) Im Frühsommer führte die Ordensritterin Thessia Ebenmut eine Expedition nach Finsterlorit - genauer in die Eisenberge - um die Ausgrabungsstätte des Erzhäretikers Redum Mersum von Peckberg zu finden. Was sie vorfanden war eine Anlage in der Redum abscheuliche Rituale abgehalten hatte. In eine durch Dantos Fall geschlagene Wunde hatte Redum den Dämon und ehemaligen Heerführer Dantos - Exitium Mortis - gebannt um das Land und eine ihm innewohnende elementare Kraft daran zu hindern, diese Wunde zu heilen.

Der Dämon konnte vernichtend geschlagen werden. Ob er endgültig vernichtet wurde, ist ungewiss. Das Land wurde daraufhin durch die elementare Kraft vollends geheilt. Ein detailierterer Bericht findet sich in Redums Vermächtnis in den Chroniken.

(IT-Tag) Am Ende desselben Jahrs kam Rungard Lichtlanze von einer Reise nach Urps Sanguii zurück und scharte einige Kämpfer um sich - Loriter und Verbündete welche ihm zufällig über den Weg liefen - um einen Dämon den er schon seit einem Monat verfolgte, zu stellen. Die Jagd endete an einem offenkundig verlassenen Isana Schrein irgendwo in den Loriter Bergen. Der Dämon hatte begonnen diesen Schrein zu korrumpieren, doch konnte er von den vereinten Streitern vernichtend geschlagen werden. Der Schrein wurde gereinigt und wieder aufgebaut.
Ein detailierter Bericht verfasst durch den Sofresservanten Winfried "Eisenbein" findet sich hier.

1016 DF (IT-Tag)

Ein kleiner Trupp Ordensmänner und Frauen unterstützt durch die Akademie der Magier stellt Untersuchung an der alten Heimstätte des gefallenen Großmeisters der Magier Redum Mersum von Peckberg an. Es wird eine zweite Dantosschuppen geborgen. Größer und um einiges mächtiger als die Erste, sie wird nicht vor Ort vernichtet, sondern unter großen Mühen zum Feuerberg gebracht. Zusätzlich findet die Expedition alte Aufzeichnungen Redums über eine Ausgrabungsstätte in den Loriter Bergen. Was er dort wohl gesucht hat?

1015 DF (IT-Tag)

In einem abgelegenen Gebiet in Mittellorit wird zum ersten Mal seit dem Fall Dantos eine Dantosschuppe durch die Orden geborgen und mit knapper Not vernichtet. Noch unsicher darüber, was dies bedeutet, halten viele Gelehrte dieses dunkle Relikt für ein Gegenstück zu den Splittern der Sofreslanze und vermuten, es könnten sich noch mehrere derartige Schuppen in Lorit befinden.

1014 DF (Lorit 8)

Ein Trupp Torani folgt im Frühjahr der Spur Telamons in den Norden zu den freien Städten. Telamon hat sich dorthin zurückgezogen nachdem er aus Lorit vertrieben wurde.

1013 DF

Dantos kann nach Finsterlorit zurückgedrängt werden, Telamons Aufenthalt ist unklar. Überall in Lorit gibt es noch versprengte Truppen des Feindes.

1012 DF (IT-Tag)

Der Krieg um Mittellorit geht weiter. Die Akademie der Magier wird wieder ins Leben gerufen.

1011 DF (Lorit 7)

Nach 3 Jahren des Streits versöhnt sich der Sofresorden unter ungeklärten Umständen. Der Orden der zwei göttlichen Schwestern schließt sich ihnen nach Beendigung des Streits wieder an. Pläne zur Rückeroberung Mittellorits werden gemacht. Der LLW (Letzter Loriter Widerstand) wird offizielles Handelshaus von Lorit.
Der Erstschlag gegen den Feind in Mittellorit erfolgt mit der Schneeschmelze im Frühjahr, der Feind ahnt nichts von den wiedervereinten Orden und kann schnell geschlagen werden.

1008 DF (Lorit 6)

Die Toranfeste wird befreit. Die Dunkle Mark kann aber noch nicht von Telamons Schergen befreit werden.

1007 DF (Lorit 5)

Der Krieg setzt sich fort. Der Feind wird aus Nordlorit hinausgedrängt. Die Diener der zwei göttlichen Schwestern (Isana und Geriane) entfernen sich von den zwei Sofresorden.
Marhault Elsdragon wird Seneschall von Südlorit. Die Großmeisterin des Sofresordens Helenia ist verschollen.