Banner
Lorit.org Lorit.org
Du kommst nicht vorbei
banner

Gereane

Gereane, oft auch Geriane genannt, gebietet über das Wasser. Mit mütterlicher Fürsorge kümmert sie sich um den Funken des Lebens, lässt ihn wachsen und gedeihen. Auf vielen Darstellungen wird sie gezeigt, wie sie Saat auf den Feldern ausbringt. Ihr Symbol ist ein Blatt. Aber nicht nur Bauern wenden sich an sie, um sie um reiche Ernte zu bitten, sondern sie ist auch die Schutzgöttin der Familie und des Heims. 

Im letzten Krieg hat sich ihr Orden mit dem ihrer Schwester Isana vereint. Sie bilden seither den Orden der zwei göttlichen Schwestern. Den Dienern der Göttin ist die Pflege des Landes anvertraut. Die Kirche der Gereane kümmert sich um die Alten und Kranken. Auch die meisten Waisenhäuser stehen unter der Obhut des Gereaneordens.

Auch wenn der Großteil ihrer Aspekte und Aufgaben nicht unbedingt kriegerischer Natur sind, ist auch ihr der Kampf nicht fremd. Wie eine Löwin ihre Jungen verteidigt, beschützt auch Gereane jene die ihren Schutz benötigen. So finden sich auch kampferprobte Veteranen in ihren Reihen, wenn auch nicht in der Menge wie sie in den Orden ihrer beiden Brüder vorhanden sind.