Banner
Lorit.org Lorit.org
Du kommst nicht vorbei
banner
Startseite › Das Land Lorit

Das Land Lorit

Lorit ist ein gebirgiges Land und dem realen Tirol nachempfunden.¬†Die Zeitrechnung entspricht der realen Zeit minus 1000 Jahre und wird mit DF angegeben; DF steht dabei f√ľr ‚ÄěDantos Fall‚Äú.

Das Loriter Wappen zeigt 4 goldene Bergspitzen auf rotem und grauen Grund.

Das Land wird größtenteils von Menschen bevölkert, von denen es ca. 200.000 gibt. Daneben sind in Lorit auch noch Zwerge und Elfen beheimatet. Es gibt mehrere große Städte, doch der Großteil der Bevölkerung lebt am Land von Ackerbau und Viehzucht.

In Lorit dominiert der Glaube an die vier großen Gottheiten Sofres, Geriane, Toran und Isana. Ihre Widersacher sind Dantos und Telamon.

Im Jahr 770 DF beginnen Auseinandersetzungen innerhalb des Landes, die als Adelskriege in die Geschichte eingegangen sind, und aus denen der Adel 775 DF als Verlierer hervorgeht und in Folge abgeschafft wird. Seither wird der Großteil des Landes theokratisch durch die vier Orden regiert, die jeweils einer der vier großen Gottheiten geweiht sind. An der Spitze steht dabei der Sofresorden mit seinem Großmeister.

 Grundsätzlich wird Lorit in 6 Bereiche unterteilt:

  • Nord-, S√ľd-, Ost- und Mittellorit, welche von den Orden regiert werden
  • Westlorit, die Heimat der Ulu Mulus
  • Finsterlorit, das Reich von Dantos, dem Gegenspieler der G√∂tter

 Dazu kommen noch:

  • das Eisenmassiv, die Heimat der Zwerge
  • der Wald des Lichts und der Wald der Kr√§uter, die Elfenlande
  • die freien St√§dte, unbeherrschtes Land im Norden Lorits

Neben den Orden gibt es in Lorit als größere, militärisch, politisch oder wirtschaftlich einflussreichen Gruppierungen den Landsturm, die Akademie der Magier und den letzten Loriter Widerstand.
 

CSS Framework YAML by Dirk Jesse
Content Management CM5 by web-sorcerer.at